Anke Kuhn (geb. Doose)

Ich habe über 30 Jahre Erfahrung mit Pferden. In meiner Kindheit hatte ich einen Spitz. Später ließen meine Lebensumstände keine Hunde zu. Seit 8 Jahren lebe ich wieder mit Hunden zusammen und es macht das Leben für mich sehr lebenswert.

Seit über 12 Jahren behandele ich Pferde erfolgreich. Mit der Hundebehandlung startete ich 2015.

Ich besitze selbst 2 Hunde (Patterdaleterrier) und ein Pferd.

Mein Pferd lehrte mich einen pferdegerechten Umgang zu suchen. Das "Natural Horsemenship" ist seitdem mein Weg. Da mir diese Lebenseinstellung gegenüber dem Tier so gut gefällt, suchte ich etwas vergleichbares für meine jungen ungestümen Hunde und geriet so zum "Natural Dogmenship".

Das Verständnis für das Verhalten der Tiere lässt mich nach Lösungen suchen, die frei von Gewalt und Stress sind. Es ist ein Weg und ich lerne ständig dazu.

 

Die Therapeutin

Seit 1992 bin ich als staatlich anerkannte Medizinisch Technische Radiologieassistentn in Würzburg tätig.

Ich habe 30 Jahre Erfahrung mit Pferden.

  • 2001 entschied ich mich zur Ausbildung zur Pferdetherapeutin bei "equinus - Therapie für Pferde" in Ingoldstadt.
  • 2003 bestand ich meine Prüfung dort erfolgreich.

Seither bin ich selbstständig als Pferdetherapeutin tätig und fahre zu meinen Patienten in Ihren Stall.

  • 2008 Weiterbildung zur Therapeutin für Osteopathie und craniosacrale Therapie für Pferde
  • 2014 / 2015 Ausbildung zur Hundetherapeutin - Physiotherapie und Osteopathie für Hunde
  • 2016 Praxisraum in Üttingen, Pfeuffermühle